Sie sind hier: Home | Verein | Geschichte

Ein Hauptanliegen der CF-Selbsthilfe Köln e.V., die Kinderklinik Haus 10, Station 3

Fünf Jahre hat die CF-Selbsthilfe zusammen mit Frau Christiane Herzog darum gekämpft, dass der alte Bau "Haus 10" renoviert und aufgestockt werden konnte. Seit 1998 werden nun die CF-Patienten in diesem neuen Haus betreut und versorgt.

 

 

 

Im Schatten vom Bettenhaus des Uniklinikums Kölns wurde 1998 das Haus 10 der Kinderklinik neu eingeweiht.


Wenn es nach der Klinikleitung gehen sollte, dann soll aus Kostengründen zwischen 2008 - 2010 die Kinderklinik in das Bettenhaus verlegt werden. Das kann nicht im Sinne unserer kranken Kinder sein. Ein Elternkreis, "Runder Tisch" genannt, hat sich zusammengefunden und will weiterhin an einem Neubau der großen Kinderklinik festhalten. Danach wäre in Haus 10 der optimal Platz für das Mukozentrum Köln.


 

Der Klinikanbau an Haus 10. Im Erdgeschoss befinden sich auf dieser Gebäudeseite die Ärztezimmer, im ersten Stock das Spielzimmer, der Physiotherapieraum und das Erwachsenenzimmer. Über 125.000 Euro konnte die CF-Selbsthilfe Köln durch die Aktion Luftschloss, die eigens für diesen Klinikneubau ins Leben gerufen wurde, zum Anbau beisteuern.


 

 

Im linken Anbauteil befinden sich oben der Schulungsraum und der Bronchoskopieraum, sowie weitere Behandlungsräume. Dieser Teil wurde von der CF-Selbsthilfe durch Spenden mitfinanziert. Rechts im Obergeschoß die Station 3.


 

Kinderklinik in Haus 10. Hier, im rechten Teil auf Station 3 werden die Muko-/ CF-Patienten betreut. Das Haus wurde 1998 durch Frau Christiane Herzog eingeweiht. Die Christiane-Herzog-Stiftung hat hier für den Neubau/ Renovierung des Haus 10 über 375.000 Euro zur Verfügung gestellt.


 

 

 

2001 konnte der Spielplatz durch Rolf Hacker (1.Vorsitzender der Christiane Herzog Stiftung, links im Bild) eingeweiht werden.


 

 

Eine Abordnung der Vertreter des Stämmelagers 2000 war auch mit dabei. Sie unterstützen die Anliegen des Vereins durch die Organisation des Kölner- Stämmelagers und dessen Spendenerlöse.


 

 

Die Hauptattraktion für die Kleinen ist die Rutsche des Kinderspielplatzes.


 

 

Der Kletterturm vom Spielplatz, der direkt am Haus 10 angelegt wurde, dank einer 75.000 Euro-Spende von der Firma Citroen Deutschland in Köln.


 

Der Erwachsenenraum wurde unter anderem mit einem Fernseher und einer Stereoanlage ausgestattet. Hier kann der CF-Patient ein wenig ausspannen und sich die Ruhe vom Klinikalltag gönnen.


 

 

Die Sitzgruppe im Erwachsenenzimmer. Durch eine Spende mitfinanziert von der Firma Pesch Wohnen in Köln. Die Möbel können individuell zusammengestellt werden.


 

 

Hier ein modernes, in dezenten Farbtönen eingerichtetes 2-Bett Krankenzimmer.


Wir sind auch auf Ihre Hilfe angewiesen!
Wir sind dem Mukoviszidose e.V. Bundesverband Selbsthilfe bei Cystischer Fibrose (CF) angegliedert und Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Der Mitgliedsbeitrag bei der CF-Selbsthilfe Köln beträgt zur Zeit jährlich 50 Euro und ist steuerlich absetzbar, da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Über eine Spende würde wir uns sehr freuen. <Spendenformular>